0

Produktinformationen

Produktinformationen

Qualitätshinweis

Blüten, Muttermilch, Haare, Zähne, Asche und alle weiteren verwendeten Materialien sind Naturprodukte. Diese können empfindlich auf häufiges Aussetzen bei Schweiß, Sonneneinstrahlung, Chlorwasser, Sonnencreme, Parfüm oder anderen häufig angewendeten Kosmetikprodukten reagieren. Hier können Verfärbungen oder Materialeintrübungen auftreten.

Pflegehinweise

Wenn Sie Ihren Schmuck schonen möchten, legen Sie ihn bitte vor dem Sport, Duschen oder Zubettgehen ab – auch bei der Hausarbeit. Wir empfehlen Parfüm oder Haarspray aufzutragen, bevor der Schmuck angelegt wird, da Ihre Schmuckstücke ansonsten Schaden nehmen können.

Meiden Sie den Kontakt Ihrer Schmuckstücke mit schädigenden Substanzen wie Schweiß, Alkohol, scharfen Reinigungsmitteln, Parfümen, Ölen und Lotions, chlor- und ammoniakhaltigen Lösungen, Salzwasser (Meerwasser) oder Silberpolitur (Liste nicht vollständig).

Zu starke Hitze, z.B. Wasserdampf und kochendes Wasser oder offenes Feuer können dazu führen, dass die Oberfläche anläuft, das Material sich verformt oder Fassungen sowie mechanische Elemente wie Verschlüsse oder Gelenke beschädigt oder zerstört werden.

Mechanische Einwirkung durch harte Metallbürsten, Schmirgelpapier oder metallene Gegenstände können Kratzspuren oder gar Bruch verursachen.

Reinigung

Seifen-, Creme- und Make-up-Rückstände können durch ein weiches und fusselfreies Baumwolltuch entfernt werden. Bitte verwenden Sie keinesfalls scharfe Reinigungsmittel oder Ihre freien Hände. Bei Leder-, Satin- und Gummibändern dürfen nur die Silberteile mit einem Silbertuch gereinigt werden. Goldteile können mit einem Goldtuch gereinigt werden.

Leder- und Seidenbänder bitte nicht in ein Silber- oder Goldtauchbad geben oder per Ultraschall reinigen.

Tragespuren auf polierten Silber- und Goldflächen sowie glänzendem Kunststoff

Bitte beachten Sie, dass bei Artikeln, welche größere polierte Flächen aufweisen, Tragespuren (z. B. Kratzer) schneller sichtbar werden als bei anderen Artikeln. Diese können bereits schon nach kürzester Zeit auftreten. Äußere Einflüsse wie Kratzer etc. sind normale Verschleißerscheinungen und stellen keinen Materialfehler dar!

Beim Gebrauch des Schmuckstückes ist eine Oberflächenabtragung nicht zu vermeiden (Tragespuren). Die Edelmetalle können mit einem Silber-/Goldputztuch und der Kunststoff mit einem weichen Baumwolltuch nachpoliert werden. Der Glanz kann damit wieder etwas aufgefrischt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit einer kostenpflichtigen professionellen Aufarbeitung in unserer Werkstatt.

JETZT ZUM NEWSLETTER
ANMELDEN UND
5% GUTSCHEIN SICHERN!

Abmeldung jederzeit möglich

X