Was ist ?

Trauerschmuck 

Trauerschmuck ist ein unbezahlbares Geschenk, dass auf besondere Weise an einen besonderen Herzensmenschen oder ein geliebtes Haustier erinnert. 

Trauer ist eine emotionale Reaktion, die auftritt, wenn etwas verloren geht, das für uns wichtig und wertvoll ist. Die Intensität und Länge der Trauer sind sehr individuell und hängt davon ab, wie stark ein bestimmter Verlust für die betroffene Person ist. Es kann ein Verlust eines geliebten Menschen, ein Zusammenbruch einer emotionalen Beziehung, ein Verlust bei der Arbeit oder in der Freundschaft sein.

Die Idee ein Schmuckstück aus Asche, Haar oder einem Zahn herzustellen, ist aus dem Wunsch entstanden, kostbare Erinnerungen zu bewahren. So kannst du die Erinnerung an deinen Lieblingsmensch oder dein Haustier dauerhaft im Alltag als Andenken an eure einzigartigen Momente bei dir tragen.

Bei Fragen kommt gern auf uns zu!

Deine Fragen erklärt

Der Versand und die Herstellung von Trauerschmuck ist für uns etwas ganz besonderes, da auch wir das Gefühl über den Verlust eines geliebten Menschen kennen. 

Um dir Mühe, Arbeit und Zeit zu ersparen, haben wir alle Fragen und interessante Informationen für dich in Videos kompakt erklärt

Du findest es fehlt ein Thema? Dann schreib uns gern an!

In Kürze

Trauer MIT TRAUERSCHMUCK verarbeiten

Dein Andenken steht bei uns im Mittelpunkt! 

Oft wollen wir unseren Liebsten in Situationen der Trauer helfen, aber wir wissen nicht, wie oder was wir machen können. Dann reicht auch ein Gespräch oder eine Schulter zum Weinen. Auch Geschenke, wie z.B. dezenter Schmuck können sehr aufmunternd sein für die trauernde Person. Doch vor der Entscheidung solltest du dir bewusst sein, dass ein solcher Prozess sehr komplex sein kann.

Durch die Verarbeitung von Asche, Haar oder Zahn wird aus deiner Erinnerung ein wahres Erbstück, welches du immer bei dir tragen kannst!

Trauerschmuck | Halskette
Trauerschmuck | Friedhof

Trauerschmuck als ewiges Erbstück

Die Trauer sagt uns, wie wichtig es für uns war und wie wichtig es für uns ist, uns selbst und das Leben zu akzeptieren, ohne es zu verlieren

Wir fangen an zu heilen, wenn wir anfangen, Teile unseres Verlustes in einen größeren Rahmen in unserem Kopf zu legen. Die Konzentration auf die Vergangenheit hält uns davon ab, effektiv mit der Gegenwart umzugehen. 

Wir sollten daher die Trauer als etwas Sinnvolles betrachten und diesen Teil der Lebensgeschichte zu einem wichtigen, integrierten Teil unserer gegenwärtigen und zukünftigen Geschichte machen.

Mehr Wissenswertes über Trauerschmuck

Phasen der Trauer

Der Prozess der Trauer findet oft in mehreren Phasen statt. Das erste Stadium ist der Schock, in dem wir oft erstarrt sind und nicht auf die Situation reagieren. Dies repräsentiert die unmittelbare Unfähigkeit, die Information zu verdauen. Danach gibt es normalerweise Leugnung und Ungläubigkeit. 

Eine Person ist bewusstlos auf der unbewussten Seite, um sich vor überwältigendem Schmerz zu schützen. Danach entstehen Emotionen wie Empörung und Wut. Ein Mensch kann die Situation der Trauer nicht akzeptieren, empfindet sie als Ungerechtigkeit, sucht einen Täter oder macht sich Vorwürfe. In der nächsten Phase kommt Akzeptanz oder Versöhnung mit der Situation, die Depression, Passivität, Faulheit mit sich bringt. 

Wir reduzieren die Aktivität und Lebensqualität, überwältigen uns mit dem Bedeutungsverlust. Nach einer gewissen Zeit fühlen wir den Druck der Realität, der uns aus der Passivität herausdrückt. Die letzte Stufe ist die Rückkehr zur Realität und zum Funktionieren des Alltags. Die Person ist wieder in der Lage, ihre Emotionen erfolgreich in neue Ziele zu investieren. Oft ist dieser Prozess nicht so einfach und regelmäßig. Phasen können gemischt und miteinander verknüpft werden, was von der Person und der Größe des Verlustes abhängt, den eine Person erfährt. In diesem Prozess brauchen wir wirklich enge Menschen, die die Geschwindigkeit und Qualität der Genesung beeinflussen können. 

Das Wichtigste ist, der Person in der Trauer zur Verfügung zu stehen.

Trauerschmuck | Traurige Frau
Trauerschmuck | Erinnerung

Trauer erleben und Verlust akzeptieren

Eine Zeit der Trauer zu erleben und einen Verlust zu akzeptieren, ist kein leichter Prozess

Wenn es zu viel zu tun ist, kann es gedrängt oder abgelehnt werden. Unausgesprochene Gefühle fördern die Entwicklung von psychosomatischen Reaktionen, beispielsweise Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und dergleichen. 

Eine Person ist oft angespannt und kann stark andere Emotionen ausdrücken, die nicht direkt der Trauer verbunden sind. Alle Emotionen sind wichtig, ob positiv oder negativ, und es ist wichtig, sie zu fühlen und zu akzeptieren.

Trauerschmuck ist eine Art den Verlust zu akzeptieren.

X