Stillzeit erleben | Geschwister
Muttermilch

Stillzeit erleben

Stillzeit | Die Natur hat einer Frau die Möglichkeit gegeben, das perfekte biologische Geschenk während der Stillzeit zu produzieren – die Muttermilch. Muttermilch ist die beste Wahl für ein neugeborenes Baby, weil es ein perfektes Nährstoff- und Immunsystem ist, völlig akzeptabel für die Verdauung, steril und frei. Es bietet dem Baby ein harmonisches und richtiges Wachstum und Entwicklung, Schutz vor Infektionen, entwickelt Gehirnfunktionen und noch vieles mehr. Der direkte Kontakt mit der Mutter während der Stillzeit entwickelt eine ewige psychologische Verbindung, tief und dauerhaft, an welche sie sich ihr Leben lang erinnern wird. Die gegenseitige Liebe der Mutter und ihres Kindes entwickelt sich auf diese einzigartige und liebevolle Weise.

 

Bedürfnisse in der Stillzeit

Wenn eine Ihnen enge Person in letzter Zeit Mutter geworden ist oder sich in der Stillzeit befindet, ist es sehr wahrscheinlich, dass ihre ganze Aufmerksamkeit auf das Baby gerichtet ist. Stillen ist eine natürliche Art, jedes neugeborene Baby zu füttern. Muttermilch ist die beste Babynahrung. Der Körper der Frau ist bereit, zum jeden Zeitpunkt während der Stillzeit Milch zu produzieren. Die Muttermilch erfüllt die Bedürfnisse des Babys und passt sich den Bedürfnissen des Wachstums des Babys an. In der ersten 6 Monaten ist die Muttermilch die einzige geeignete Nahrung für das Baby. Später ist es notwendig, in die Ernährung auch andere Lebensmittel einzuführen. Die Muttermilch ist aber immer noch die Grundlage für die Ernährung des Kindes.

Während der Stillzeit wird dem Säugling hochwertige Ernährung garantiert, die Gefahr von Lebensmittelallergien wird reduziert und es entwickelt sich ein Gefühl von Liebe und Sicherheit. Die Muttermilch schützt das Baby auf eine ganz besondere Weise. Wenn ein Baby geboren wird, ist sein Immunsystem unterentwickelt. Dennoch hat es die Natur sehr weise und einfach gelöst: durch Muttermilch oder Kolostrum. Es tritt in der zweiten Schwangerschaftshälfte in der Brust auf und kommt in den ersten Tagen nach der Geburt aus der Brust raus. Das Kolostrum ist dick, bitter und extrem proteinreich. Es enthält eine Vielzahl von Immunglobulinen. Daher wird das Kolostrum symbolisch als „erster Impfstoff“ bezeichnet. Die Stillzeit wirkt sich daher positiv auf die körperliche und psychische Entwicklung von Neugeborenen aus. Die Stillzeit wirkt sich positiv auf die Mutter und die Beziehung zwischen Mutter und Kind aus.

 

Stillen als Kommunikation

Stillen ist daher viel mehr als nur Essen – es repräsentiert die Kommunikation der Mutter mit dem Baby, den Austausch von Liebe und Wärme, Sicherheit und Zärtlichkeit. Wahrend der Stillzeit wird die richtige Entwicklung von Kindern ermöglicht mit langfristigen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit, sowohl für Kinder als auch für Mütter. Wenn Frauen zu Müttern werden, ändern sich ihre Interessen nicht drastisch, sie sind immer noch die gleichen Personen, die Sie vorher kannten. Wenn Sie eine Mutter kennen, die vor kurzem ihr Kind geboren hat und in der Stillzeit ist, dann schenken Sie ihre am besten etwas, was für sie vom großen Nutzen ist, um diese Fertigkeit besser zu meistern. Da die meisten Frauen während der Stillzeit viel Aufmerksamkeit Ihrem Baby wenden müssen, haben diese keine Zeit sich Kleinigkeiten zu kaufen. Aus diesem Grund sind Geschenke wie Halsketten, Armbänder oder Ohrringe einte tolle Möglichkeit, der neuen Mama eine Freude zu bereiten.

 

Interessanter Artikel zum Thema Stillzeit:

Stillen: Die größten Mythen rund um die Muttermilch | STERN.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X